einladung pueri cantores

Regionalkantor a. D. KMD Anton Zimmert verstorben

zimmert klein Kirchenmusikdirektor Anton Zimmert ist tot. Er starb nach längerer Krankheit am 12. November 2012 in seinem 81. Lebensjahr. Bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand 2002 war Zimmert Kirchenmusiker an der Basilika Waldsassen, sowie Regionalkantor und Dekanatskirchenmusiker. Obwohl er im Hauptberuf Zollbeamter war, schaffte es Zimmert, ein blühendes musikalisches Leben in und um Waldsassen zu erwecken. Er war Begründer der Basilikakonzerte, für die es ihm immer wieder gelang, große Musikerpersönlichkeiten wie Leonard Bernstein und Yehudi Menuhin nach Waldsassen zu einzuladen. Für seine großen Verdienste auf dem Gebiet der Kirchenmusik ernannte ihn Bischof Manfred Müller 1985 zum bischöflichen Kirchenmusikdirektor.

Beim Requiem für ihn sang der Basilikachor, den er von 1966 bis 2000 geleitet hatte, in Erinnerung an Zimmerts erstes Konzert in der Reihe der Basilikakonzerte Mozarts Krönungsmesse. Die Leitung hatte sein Nachfolger, Regionalkantor Andreas Sagstetter. DMD Christian Dostal würdigte am Ende des Requiems in einem Grußwort die Verdienste Zimmerts um die musica sacra im Bistum Regensburg.

  • Zuletzt aktualisiert am 22.09.2017.
29.09.2017 | 19.30 Uhr
30.09.2017 | 13.00 Uhr
15.10.2017 | 17.00 Uhr
22.10.2017 | 17.00 Uhr
28.10.2017 | 18.00 Uhr
31.10.2017 | 17.00 Uhr

Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen