Anhebung der Honorarempfehlungen ab 1.1.2020

Nach fünf Jahren werden zum 01.01.2020 die Honorarempfehlungen für Kirchenmusiker/innen, die ohne Vertrag tätig sind, angepasst. Sie wurden bereits im "info kirchenmusik 2019/2" veröffentlicht. Nach wie vor gilt, dass Honorare zwischen Kirchenstiftung und Musiker/in frei abzusprechen sind. Die Empfehlungen geben nur eine Richtschnur vor, die sich in etwa an der Tarifordnung der Angestellten orientiert.
Die neuen Empfehlungen finden Sie unter "Allgemeine Informationen".

Nach wie vor gilt die Regelung, dass Musiker/innen, die überwiegend Organistentätigkeiten ausführen, nicht mehr als 2.400 Euro pro Jahr erhalten dürfen, darüber hinaus ist eine vertragliche Regelung zwingend erforderlich. Für Musiker/innen, die überwiegend Chorleitertätigkeiten ausführen, gilt dies Einschränkung nicht. (siehe auch hier: "Allgemeine Informationen" -> Sozialversicherungspflicht.)

Diözesanes Chorwochenende 2019

Alteglofsheim 19 Web

Vom 11. bis zum 13. Oktober 2019 trafen sich etwa 90 Chorsängerinnen und Chorsänger aus den verschiedensten Gegenden des Bistums Regensburg zum mittlerweile siebten Diözesanen Chorwochenende in der Bayerischen Musikakademie Schloss Alteglofsheim. Das Chorwochenende steht allen interessierten Mitgliedern von Kirchenchören der Diözese offen und ist daher immer ziemlich schnell belegt. Wie immer lag die Leitung in den Händen von Diözesanmusikdirektor Dr. Christian Dostal.

Weiterlesen: Diözesanes Chorwochenende 2019

Neue Regionalkantoren für das Bistum

Fischer HomepageSchuster webSeit Anfang September 2019 hat das Bistum Regensburg zwei weitere Regionalkantoren: Rudolf Fischer (links) betreut das Regionalgebiet "Nord-West", das in etwa des westlichen Teil der Region Weiden und den nördlichen Teil der Region Amberg umfasst. Sein Dienstsitz ist die Pfarrei St. Konrad in Amberg- Ammersricht.

Für das Regionalgebiet "Nord-Ost" ist nun Florian Schuster (rechts) zuständig. Sein Dienstsitz ist die Pfarrei "St. Johannes" in Oberviechtach und er ist für den östlichen Teil der Region Weiden und den nördlichen Teil der Region Cham zuständig.

Domkapellmeister Prof. Roland Büchner tritt in den Ruhestand

Büchner Abschiedsmesse2Mit einem feierlichen Pontifikalamt im Regensburger Dom und einem Festakt im Wolfgangssaal der Domspatzen wurde Prof. Roland Büchner nach 25 Jahren als Chef der Regensburger Domspatzen in den Ruhestand verabschiedet. Bischof Dr. Rudolf Voderholzer dankte ihm in seiner Predigt für diese lange Zeit als Domkapellmeister der Kathedrale zu Regensburg. Alle Domspatzen wirkten beim Gottesdienst mit - ein seltener und erhebender Anblick, da Domchor und Nachwuchschöre normalerweise nie gemeinsam im Dom singen.
Viele Menschen waren zu dieser Verabschiedung gekommen und wollten Roland Büchner bei seinem letzten Gottesdienst im Dom erleben, darunter viele Domkapellmeisterkollegen und andere hochrangige Kirchenmusiker aus ganz Deutschland. (Foto: Michael Vogl)

Einen ausführlichen Bericht über die Verabschiedung finden Sie hier.

  • Zuletzt aktualisiert am 03.07.2020.