Erstes Diözesanes Familienchorwochenende

Erstes Diözesanes Familienchorwochenende


Am 7. Oktober 2023 fand im Kloster Metten der erste Familien-Chortag der Diözese Regensburg statt. Etwa 30 Erwachsene und 40 Kinder und Jugendliche waren gekommen, um einen Nachmittag lang gemeinsam zu singen. Eingeladen hatten zu diesem neuen Format der Pueri Cantores-Verband der Diözese, der diözesane Cäcilienverband, sowie das Diözesanreferat Kirchenmusik. 

Die neugewählte Vorsitzende des Pueri-Cantores-Verbands Julia Glas probte am Nachmittag mit den 7- bis 13-jährigen Kindern, während Kirchenmusiker Konrad Jocher die Chorstücke mit den Jugendlichen und Erwachsenen einübte.

Auch für die ganz Kleinen war gesorgt: Christoph Liebl, Schulmusiker am St. Michaels-Gymnasium in Metten und ebenfalls Vorstandsmitglied der Pueri Cantores, sang und spielte am Nachmittag mit den jüngsten Teilnehmern des Familien-Chortags. Auch sie brachten sich musikalisch in die abschließende Messfeier ein.

Höhepunkt und Abschluss dieses ersten Tages seiner Art bildete die feierlich gemeinsam gestaltete Abendmesse in der Klosterkirche, der Abt Athanasius Berggold OSB als Zelebrant vorstand. Die mehr als 70 Stimmen aller Altersgruppen verbanden sich dabei zu einem großen, eindrucksvollen Chor, Thomas Hödl begleitete an der Orgel. In seiner Predigt ging Abt Athanasius intensiv auf die Musik ein, bezeichnete Sie als Geschenk Gottes und dankte den vielen jüngeren und älteren Chorsänger/innen von Herzen.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren sich einig, dass dies nicht der einizge Familien-Chortag bleiben solle. Es wurde angeregt, in den kommenden Jahren weitere Sing-Tage dieser Art auch in anderen Regionen der Diözese anzubieten.