Aktuelles


Bischof Rudolf besucht Berufsfachschule für Musik in Plattling


Im Rahmen seines Pastoralbesuchs im Dekanat Deggendorf-Viechtach machte Bischof Rudolf auch in der Berufsfachschule für Musik in Plattling Station.
Einen Bericht darüber mit der wunderbaren Überschrift "Warum jede Chorprobe eine kleine Exerzitienarbeit ist" finden Sie auf der Internetseite der Diözese Regensburg (Link).

Chortag des Dekanats Straubing-Bogen in Mallersdorf


Bei herrlichstem Wetter trafen sich am Samstag, 22. April, in Mallersdorf fast 50 Sängerinnen und Sänger aus dem Dekanat Straubing-Bogen zum Dekanatschortag. Julian Beutmiller, Regionalkantor und zuständiger Dekanatsbeauftragter für die Kirchenmusik im Dekanat, war aus Metten angereist um mit der fröhlichen Sängerschar ein vielseitiges Programm zu erarbeiten. Voller Vorfreude auf das gemeinsame Singen wurden zu Beginn des Chortags Körper und Stimme für das Singen aufgeweckt. Nach diesem WarmUp war die Gruppe bestens gerüstet um sich Schritt für Schritt an den vorbereiteten Evensong (Musikalisches Abendlob) heranzuwagen.
Julian Beutmiller vermittelte den erfahrenen Chorsängern viele nützliche Tipps und Tricks und die Gemeinschaft erlebte, dass sie den Klang, die Dynamik und die Lebendigkeit der Musik aktiv mitgestalteten. Zum Abschluss fand man sich in der Mallersdorfer Pfarrkirche ein und ließ das musikalische Abendlob, zu dem sich auch einige Zuhörer eingefunden haben, mit Gebet und Gesang zum klanglichen Höhepunkt des Tages werden. Großer Dank galt neben dem Leiter des Dekanatschortags im besonderen auch Kirchenmusikerin Frau Maria Dambacher für die Organisation des Dekanatschortags in Mallersdorf.
Fazit: Eine rundum gelungene Veranstaltung aus dem reichen Fortbildungsangebot "Treffpunkt Musik"!

Der Familienchortag in Waldsassen kann nicht stattfinden


Auf der Internetseite der Diözese Regensburg wurde ein Radiobeitrag zur Einladung zu den Familienchortagen veröffentlicht: hier.

Hinweis: Der erste Familienchortag, der für 22. April in Waldsassen geplant war, muss wegen zu wenigen Anmeldungen leider abgesagt werden.

Nächste Chance: Metten, 7. Oktober!

 

Karwochentagung 2023


Fast 150 Teilnehmer besuchten den traditionellen Fortbildungstag für haupt- und nebenberufliche Kirchenmusiker der Diözese Regensburg in der Karwoche 2023. Nach drei Jahren Corona-Pause konnte die traditionelle "Karwochentagung" des Diözesan-Cäcilienverbands und des Diözesanreferats Kirchenmusik wieder in Präsenz stattfinden.
Zum Bericht auf der Homepage der Diözese Regensburg hier.

Zum 150. Geburtstag von Max Reger


Zur Pressemeldung der Diözese Regensburgzum 150. Geburtstag von Max Reger am 19. März.

In seiner Sendereihe "Radiowissen" widmete der Bayeriche Rundfunk Max Reger eine eigene Sendung, die hier nachgehört werden kann.

Karwochentagung, Diözesanes Chorprojekt, Chorwochenende und viele Fortbildungen


Die Einschränkungen der Corona-Pandemie sind vorbei und das kirchenmusikalische Leben kann wieder aus dem Vollen schöpfen. Das Diözesanreferat Kirchenmusik Regensburg bietet in diesem Jahr ein ganzes Bündel von über 50 Terminen mit Fortbildungen in der ganzen Diözese zu unterschiedlichsten Themenbereichen an, von "Allgemeinen" Angeboten wie z. B. Musiktheorie und Urheberrecht bis "Zehn Jahre Gotteslob".

Neben den neuen Familienchortagen (s. u.) kann in diesem Jahr endlich wieder die traditionelle Karwochentagung am Dienstag der Karwoche stattfinden (u.a. besuchen wir die neue Ahrend-Orgel der ev. Dreieinigkeitskirche in Regensburg), wir bieten ein neues Chorprojekt für erfahrene Chorsänger/innen im Kloster Weltenburg im Juni an unter der Leitung von Regionalkantor Julian Beutmiller, und auch das traditionelle Diözesane Chorwochenende in der Musikakademie Schloss Alteglofsheim mit DMD Christian Dostal kann in diesem Jahr wieder besucht werden.
Zu den großen Terminen können Sie sich bereits anmelden. Das gesamte Fortbildungsangebot finden Sie, wenn Sie auf das Titelbild des Heftes klicken.

Familienchortage 2023


Der Pueri-Cantores-Verband Regensburg und der Diözesan-Cäcilienverband laden im April und Oktober 2023 zu "Familienchortagen" ein:
Jeweils ein Samstag Nachmittag, an dem alle Singbegeisterten, vom Kindergartenalter bis 99 Jahren und darüber hinaus, herzlich zum gemeinsamen Singen eingeladen sind.
Geprobt wird in verschiedenen Altersgruppen (Kindergartenalter / Kinder bis ca. 13 Jahre / Jugendliche und Erwachsene), gemeinsam wird anschlieend eine Messfeier gestaltet.
Um die Anfahrtswege nicht übermäßig lang zu gestalten, finden gleich zwei solche Familienchortage statt: am 22. April in Waldsassen und am 7. Oktober in Metten.
Alle singbegeisterten Personen, besonders ganze Familien, sind herzlich eingeladen!
Den genauen Ablauf, sowie den Link zum Anmeldeformular finden Sie hier.

Stellv. Diözesanmusikdirektor Thomas Löffelmann tritt in den Ruhestand


Nach über fünfzig Jahren Tätigkeit als prägender Kirchenmusiker von Stadt und Diözese Regensburg trat der stellvertretende Diözesanmusikdirektor des Bistums Regensburg, Kirchenmusikdirektor Thomas Löffelmann, zum Dezember 2022 in den Ruhestand.

Löffelmann begann seine kirchenmusikalische Laufbahn bereits 1969 als Organist an St. Elisabeth in Kareth und wechselte dann 1979 nach St. Konrad in Regensburg. 1983 trat er schließlich die Kirchenmusikerstelle an, die er bis zu seinem Ruhestand innehatte: St. Josef in Regensburg-Reinhausen. Hier entwickelte er eine rege kirchenmusikalische Tätigkeit und führte seinen Chor zu einem Bekanntheitsgrad, der weit über die Stadtgrenzen hinaus ragte. Große Konzerte mit namhaften Solisten und liturgische Musik höchster Strahlkraft prägten seine Pfarrtätigkeit und machten St. Josef so zu einem bedeutenden Kulturort der Stadt.

"Tage neuer Kirchenmusik" in Bayern


Von 15. bis 30. Oktober 2022 finden in Bayern wieder "Tage Neuer Kirchenmusik" statt. In diesem Zeitraum soll der Focus der Kirchenmusik auf Kompositionen des 20. und 21. Jahrhunderts liegen. Verschiedene Ausdrucksformen sind denkbar: Gottesdienste, Konzerte, Vorträge etc. Federführend bei dieser Aktion ist das Erzbistum München und Freising, alle anderen bayerischen Diözesen sind eingeladen mitzumachen.
Im Bistum Regensburg sind die Pfarreien Mainburg, Straubing-St. Josef, Dingolfing-St. Josef und Regensburg-St. Paul bei der Aktion vertreten.
Nähere Informationen auf der Homepge der Aktion hier.

Neuer Regionalkantor für die Region Straubing-Bogen


Foto Beutmiller InternetSeit 2016 baut die Diözese Regensburg eine Multiplikatorenstruktur von Regionalkantoren auf. Ab 1. Oktober 2022 ist nun auch die achte und letzte Stelle dieser Art besetzt:
Die Region Straubing-Deggendorf, die die neuen Großdekanate Deggendorf-Viechtach und Straubing-Bogen umfasst, bekommt ebenfalls einen Regionalkantor: Julian Beutmiller.
Er wird in den beiden Dekanaten auch als Bischöflicher Beauftragter für die Kirchenmusik tätig sein.
Sein Dienstsitz ist die Pfarrei St. Michael in Metten. Er wird dort neben seinen regionalen Aufgaben gemeinsam mit Organist Alois Auer und Chorleiter Christoph Liebl für die Kirchenmusik an der Pfarr- und Klosterkirche verantwortlich sein.
Julian Beutmiller hat in Regensburg, London und Freiburg Kirchenmusik, Orgel und Chorleitung studiert und ging als Preisträger aus mehreren entsprechenden Wettbewerben hervor.

Kinofilm "Unsere Herzen - Ein Klang" - Preview in Regensburg


Im September 2022 kommt der Film "Unsere Herzen - Ein Klang" in die Kinos - eine Hommage an das Chorsingen! Eine Preview dazu gibt es in Regensburg am Sonntag, 28. August zu sehen - in Anwesenheit der Regisseurin Simone Dobmeier.
Der Beginn ist 21 Uhr im Open Air im Andreasstadl (Regensburg-Stadtamhof).
Nähere Infos dazu auf der Homepage des Films (s.o.) und hier.

Eine Orgel zum Selberbauen


220712 Orgelbausatz 1Das Diözesanreferat Kirchenmusik hat eine neue Mitarbeiterin, sozusagen eine Kultur-Botschafterin für die Orgel:
Sie hört auf den Namen "Al:legrO" und man kann sie sogar ausleihen! Al:legrO ist ein Orgelbausatz, mithilfe dessen man Einblick in die Funktionsweise einer Orgel bekommen kann und ihr sozusagen im Inneren bei der Arbeit zusehen kann.
Einen ausführlichen Bericht finden Sie hier auf der Homepage der Diözese.

Treffen der Mitgliedschöre des Diözesanverbands der Pueri Cantores


Am Sonntag, 10. Juli 2022, gestalteten rund 140 Kinder und Jugendliche aus den Mitgliedschören des Diözesanverbands Pueri Cantores die 12-Uhr-Messe im Regensburger Dom.
Einen ausführlichen Bericht und Fotos finden Sie auf der Homepage des Bistums (hier).

Musik von Marc'Antonio Ingenieri mit Chor und Bläsern des Girton College, Camebridge, in Regensburg


2022 Konzertplakat Girton CollegeAm Mittwoch, 6. Juli gibt es in Regensburg zwei kulturelle Highligts an einem Tag zu erleben:

Um 17.00 Uhr gastieren Chor und Bläser des Girton College, Camebridge, in der Regensburger Schottenkirche St. Jakob um Musik von Marc'Antonio Ingenieri zu interpretieren. Auf dem Programm steht u. a. die 5-7-stimmige "Missa Susanne un Jour".
Der Eintritt ist frei, Spenden zur Deckung der Unkosten werden erbeten.

Nach einem Imbiss und einem Stadtbummel kann man dann das nächste große Konzert genießen:
Um 20.00 Uhr spielt Olivier Latry aus Paris im Rahmen der Orgelkonzerte 2022 im Regensburger Dom.

Ein Tag, an dem es sich lohnt, nach Regensburg zu kommen!

D-Kurs und Chorleiterausbildung: Neustart im Herbst 2022


Ab dem Herbst 2022 beginnen ein neuer D-Kurs, sowie eine neue Chorleiterausbildung. Die Chorleiterausbildung umfasst den gleichen Fächerkanon wie der "volle" D-Kurs, jedoch ohne Orgelspiel, zudem sind die Anforderungen im Klavierspiel niedriger.
Informationen zum Eignungstest, zum Kurs, und zur Anmeldung finden Sie hier.

"info kirchenmusik" 2022/1 erschienen


Die aktuelle Ausgabe 2022/1 des Heftes "info kirchenmusik" steht ab sofort auf unserer Homepage zum Download bereit. Da der Umfang diesmal aus Zeitgründen relativ gering ausgefallen ist, erscheint es aus Kostengründen nicht als Print-Ausgabe, sondern lediglich als Online-Fassung.

Dienstag, 12. April: "Karwochentagung digital" 2022


Angesichts des immer noch sehr hohen Infektionsgeschehens haben wir uns entschlossen, auch in diesem Jahr die traditionelle Fortbildungstagung am Dienstag der Karwoche nicht in gewohnter Weise stattfinden zu lassen. Einen kleinen Ersatz soll ein digitales Angebot darstellen, das Sie auf der Video-Plattform "Zoom" verfolgen können.
Der geplante Ablauf: 15:00 - ca. 18:00 Uhr
Inhalte u.a.:
- Aktuelle Informationen zur Kirchenmusik
- Podiumsgespräch zur Corona-Situation mit PD Dr. med. Michael T. Pawlik,  Direktor der Klinik für Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin und zugleich nebenberuflicher Kirchenmusiker,
- Vorstellung der ACV Teststrategie für Chöre durch den Leiter des Projekts Dr. Joachim Werz, Rottenburg
- Literaturvorstellung von u. a. zweistimmiger Chormusik (gerade für Corona-Besetzungen...)
- Friedensgebet mit Domkapitular Msgr. Thomas Pinzer

Da aus technischen Gründen nur max. 100 Teilnehmer möglich sind, bitten wir um eine formlose Anmeldung zu dieser Veranstaltung per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. bis Montag 11. April, 12.00 Uhr.
Nach der Anmeldung erhalten Sie die Zugangsdaten zu unserer Online-Fortbildung.

Neuer Regionalkantor für die Region Landshut


Böhme webHenri Böhme ist seit 1. April 2022 der siebte von insgesamt acht Regionalkantoren der Diözese Regensburg. Er betreut die Region Landshut im Süden des Bistums. Sein Dienstsitz ist die Pfarrei St. Josef in Dingolfing. Durch die Neuordnung der Dekanate ist er zugleich Bischöflicher Beauftragter für die Kirchenmusik im neuen Dekanat Dingolfing-Eggenfelden.
Bischöflicher Beauftragter für die Kirchenmusik im Dekanat Landshut bleibt wie bisher Stefan Stoiber, Landshut.

Die achte und letzte Regionalkantorstelle wird voraussichtlich ab September besetzt sein. Dienstsitz des achten Regionalkantors bzw. der achten Regionalkantorin wird Metten sein. Das Besetzungsverfahren für diese Stelle ist noch nicht abgeschlossen.

Vorlagen und Materialien für Friedensgebete


Die Hauptabteilung Seelsorge des Bischöflichen Ordinariats hat eine eigene Seite eingerichtet mit Vorlagen für Gebete, Andachten etc., um für Frieden in der Ukraine zu bitten. Dort sind auch jeweils ab Freitag aktualisierte Elemente (Einführung, Fürbitten...) in Ergänzung zur "Regensburger Sonntagshilfe" für den darauffolgenden Sonntag zu finden:
https://seelsorge-regensburg.de/thema/ukraine/

Musizieren für den Frieden


Der Allgemeine Cäcilienverband und der Deutsche Pueri Cantores-Verband haben einen gemeinsamen Aufruf zum "Musizieren für den Frieden" gestartet. Anregungen, Material und Informationen, wie man an dieser Aktion mitmachen kann, gibt es hier.
Im Schreiben der beiden Verbände wird auch eingeladen zu einem zentralen digitalen Friedensgebet am Samstag, 12. März um 17.00 Uhr.

Gebet und Glockenläuten für die Ukraine


Am Donnerstag, 3. März, läuten in der ganzen Diözese Regensburg mittags um 12 Uhr für sieben Minuten die Glocken - je eine Minute für einen Tag sinnloser Gewalt in der Ukraine.

Näheres: https://bistum-regensburg.de/news/glockenlaeuten-und-friedensgebet-im-regensburger-dom