Familienchortage 2023

Der Pueri-Cantores-Verband Regensburg und der Diözesan-Cäcilienverband laden im April und Oktober 2023 zu "Familienchortagen" ein:
Jeweils ein Samstag Nachmittag, an dem alle Singbegeisterten, vom Kindergartenalter bis 99 Jahren und darüber hinaus, herzlich zum gemeinsamen Singen eingeladen sind.
Geprobt wird in verschiedenen Altersgruppen (Kindergartenalter / Kinder bis ca. 13 Jahre / Jugendliche und Erwachsene), gemeinsam wird anschlieend eine Messfeier gestaltet.
Um die Anfahrtswege nicht übermäßig lang zu gestalten, finden gleich zwei solche Familienchortage statt: am 22. April in Waldsassen und am 7. Oktober in Metten.
Alle singbegeisterten Personen, besonders ganze Familien, sind herzlich eingeladen!
Den genauen Ablauf, sowie den Link zum Anmeldeformular finden Sie hier.

Stellv. Diözesanmusikdirektor Thomas Löffelmann tritt in den Ruhestand

Loeffelmann webNach über fünfzig Jahren Tätigkeit als prägender Kirchenmusiker von Stadt und Diözese Regensburg trat der stellvertretende Diözesanmusikdirektor des Bistums Regensburg, Kirchenmusikdirektor Thomas Löffelmann, zum Dezember 2022 in den Ruhestand.
Löffelmann begann seine kirchenmusikalische Laufbahn bereits 1969 als Organist an St. Elisabeth in Kareth und wechselte dann 1979 nach St. Konrad in Regensburg. 1983 trat er schließlich die Kirchenmusikerstelle an, die er bis zu seinem Ruhestand innehatte: St. Josef in Regensburg-Reinhausen. Hier entwickelte er eine rege kirchenmusikalische Tätigkeit und führte seinen Chor zu einem Bekanntheitsgrad, der weit über die Stadtgrenzen hinaus ragte. Große Konzerte mit namhaften Solisten und liturgische Musik höchster Strahlkraft prägten seine Pfarrtätigkeit und machten St. Josef so zu einem bedeutenden Kulturort der Stadt.

Weiterlesen: Stellv. Diözesanmusikdirektor Thomas Löffelmann tritt in den Ruhestand

"Tage neuer Kirchenmusik" in Bayern

Von 15. bis 30. Oktober 2022 finden in Bayern wieder "Tage Neuer Kirchenmusik" statt. In diesem Zeitraum soll der Focus der Kirchenmusik auf Kompositionen des 20. und 21. Jahrhunderts liegen. Verschiedene Ausdrucksformen sind denkbar: Gottesdienste, Konzerte, Vorträge etc. Federführend bei dieser Aktion ist das Erzbistum München und Freising, alle anderen bayerischen Diözesen sind eingeladen mitzumachen.
Im Bistum Regensburg sind die Pfarreien Mainburg, Straubing-St. Josef, Dingolfing-St. Josef und Regensburg-St. Paul bei der Aktion vertreten.
Nähere Informationen auf der Homepge der Aktion hier.

Neuer Regionalkantor für die Region Straubing-Bogen

Foto Beutmiller InternetSeit 2016 baut die Diözese Regensburg eine Multiplikatorenstruktur von Regionalkantoren auf. Ab 1. Oktober 2022 ist nun auch die achte und letzte Stelle dieser Art besetzt:
Die Region Straubing-Deggendorf, die die neuen Großdekanate Deggendorf-Viechtach und Straubing-Bogen umfasst, bekommt ebenfalls einen Regionalkantor: Julian Beutmiller.
Er wird in den beiden Dekanaten auch als Bischöflicher Beauftragter für die Kirchenmusik tätig sein.
Sein Dienstsitz ist die Pfarrei St. Michael in Metten. Er wird dort neben seinen regionalen Aufgaben gemeinsam mit Organist Alois Auer und Chorleiter Christoph Liebl für die Kirchenmusik an der Pfarr- und Klosterkirche verantwortlich sein.
Julian Beutmiller hat in Regensburg, London und Freiburg Kirchenmusik, Orgel und Chorleitung studiert und ging als Preisträger aus mehreren entsprechenden Wettbewerben hervor.

  • Zuletzt aktualisiert am 01.02.2023.
11Feb
12Feb
12.02.2023 | 17.00 Uhr
26Mär
26Mär
16Apr
16.04.2023 | 17.00 Uhr
28Apr