Berufe der Kirche - Kirchenmusiker

Ob Pfarrer oder Pastoralreferent, Küster oder Kirchenmusiker: Die Berufe in der Kirche sind vielfältig – und angesichts von immer größeren Pfarreien und zurückgehenden Priesterzahlen stehen sie vor großen Herausforderungen.
Das Internetportal www.katholisch.de stellt derzeit in einem Dossier einzelne Berufsbilder vor - auch das des Kirchenmusikers.

Tage Neuer Musik an der Regensburger Hochschule für Kirchenmusik

TNM 2019 Plakat. WebTAGE NEUER MUSIK 2019
an der Hochschule für Kirchenmusik und Musikpädagogik Regensburg (HfKM)
15.-20. Januar 2019

Aus „Erstmal Neues“ wird im zehnten Jahr ein mehrtägiges Festival mit Workshops und Konzerten. Im zehnten Jahr in Folge steht der Januar an der Hochschule für Kirchenmusik und Musikpädagogik (HfKM) ganz im Zeichen der Neuen Musik. In sechs intensiven Tagen feiert die Hochschule das Bestehen der erfolgreichen Reihe mit einer Fülle von verschiedensten Konzerten und Kursen. Gastdozenten sind Hans-Ola Ericcson und Dominik Susteck.

Weiterlesen: Tage Neuer Musik an der Regensburger Hochschule für Kirchenmusik

Kirchenmusik und Geld

Bei der alljährlichen Pressekonferenz der Diözese Regensburg im Rahmen der Finanz-Transparenzoffensive war im Dezember 2018 auch die Kirchenmusik ein Teil der Präsentation. Die Ausbildung nebenberuflicher Kirchenmusiker/innen zum Beispiel oder die Durchführung von Fortbildungen kosten Geld - es entstehen Sach- und auch Personalkosten. Dabei ist das kirchenmusikalische Angbeot der Diözese ist sehr breit gefächert. In einem mehrteiligen Interview gibt u. a. Diözesanmusikdirektor Christian Dostal Auskunft darüber, wie Kirchensteuermittel zum Klingen gebracht werden.

Alle vorgestellten Bereiche der Diözese sehen Sie unter www.zahlengesichter.de. Die Idee der "Zahlengesichter" ist, dass sich hinter den blanken Zahlen und Bilanzen Gesichter und Geschichten verbergen (Leitwort: "Jede Zahl hat ein Gesicht."). Das Geld der Kirche ist dabei kein Selbstzweck, sondern dient vielen Menschen - innerhalb und außerhalb der Kirche.
Eine kurze Erklärung der "Zahlengesichter" finden Sie auf der Internetseite der Diözese;
Der direkte Link zur Kirchenmusik verbirgt sich hier.

Ein Chor aus 1.500 Stimmen

Kirchenchortag 0065 2242Der Diözesane Kirchenchortag 2018 ist vorüber. Anderthalbtausend Sängerinnen und Sänger haben sich im Regensburger Dom getroffen, um gemeinsam zu singen. "Gänsehautfeeling" war das Wort des Tages. Lesen Sie hier einen Bericht auf der Internetseite des Bistums.

Das Video zum Livestream der Abschlussvesper können Sie auf der Facebookseite des Bistums ansehen.

Das Referat Kirchenmusik bedankt sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für einen wunderbaren Tag voller Musik und glücklicher Gesichter!