Bischof Rudolf führt das neue Gotteslob im Bistum Regensburg ein

Mit dem Beginn der Wolfgangswoche 2014 ist nun auch im Bistum Regensburg das neue Gotteslob offiziell eingeführt worden. Es ersetzt damit ab sofort das alte Gotteslob von 1975, das fast 40 Jahre lang Verwendung gefunden hatte. Rund zehn Jahre war an dem neuen Buch gearbeitet worden, das wie früher einen Stamm- und einen Eigenteil enthält. Der Stammteil ist in allen (Erz-)Diözesen des deutschen Sprachgebiets gleich, während der Eigenteil die eigenen Traditionen, Gebete und Lieder des Bistums umfasst. Das neue Gotteslob ist nicht nur ein Gebet- und Gesangbuch für den Gottesdienst, sondern auch ein Hausgebetbuch für das persönliche Gebet und das Leben in der Familie.
Den Aufruf unseres Bischofs zur Einführung des neuen Gotteslobs können Sie hier nachlesen.

Bericht über die Einführung auf der Internetseite des Bischöflichen Ordinariats.

Weiterführende informationen zum neuen Gotteslob finden Sie hier auf unserer Internetseite.

Orgelbuch zum Eigenteil des neuen Gotteslobs erschienen

Ein wichtiger Schritt zur "Ankunft" des neuen Gotteslobs in den Gemeinden ist getan: Das Orgelbuch zum Eigenteil des neuen Gotteslobs ist erschienen. Verleger Friedrich Pustet und der Leiter der Arbeitsgruppe, die das neue Werk erstellt hat, Prof. Martin Kellhuber, konnten Bischof Rudolf das erste Exemplar übergeben. Zum Bericht auf der Homepage des Bistums: hier.

Erste Exemplare des neuen Regensburger Gotteslobs ausgeliefert

Ende März wurden die ersten Exemplare des neuen Gotteslobs für die Diözese Regensburg ausgeliefert. Wegen des bevorstehenden Katholikentags wurden zunächst alle Kirchen der Region Regensburg mit den sogenannten "Kirchenausgaben" beliefert, die nicht im Handel erhältlich sind.
Im Buchhandel sind mittlerweile auch die ersten Handelsausgaben zu kaufen. Bis Ostern soll ein Drittel der bestellten Erstauflage ausgeliefert sein. Der restliche Teil ist von der Druckerei bis Mitte Mai zugesagt, sodass spätestens bis zum Beginn der Wolfgangswoche, am 22. Juni 2014, alle Pfarreien des Bistums aus dem neuen Gotteslob beten und singen können.
Das Orgelbuch zum neuen Eigenteil befindet sich im Druck und wird kurz nach Ostern lieferbar sein, das Orgelbuch für den Stammteil ist mittlerweile für Juni zugesagt.

Karwochentagung zum neuen Gotteslob

Am Dienstag der Karwoche, 15. April 2014, findet traditionell der Fortbildungstag für Kirchenmusiker in unserem Bistum statt. In diesem Jahr wird sich an diesem Tag alles um das neue Gotteslob drehen. Hauptreferent am Vormittag ist Winfried Vogel, Sekretär der Kommission, die im Auftrag der Deutschen und Österreichischen Bischofskonferenzen das neue Gotteslob erstellt hat.
Am Nachmittag werden die Teilnehmer in die Chorbücher zum Gotteslob und in das Orgelbuch zum neuen Eigenteil eingeführt.
Höhepunkt des Tages ist die gesungene Vesper mit Bischof Dr. Rudolf Voderholzer. Ein Singeabend mit neuen Liedern aus dem neuen Gotteslob rundet den Tag ab.

Genauere Informationen sowie ein Anmeldeformular finden Sie hier,

oder im neuen "info kirchenmusik" 2014/1, das auch online eingesehen werden kann.

  • Zuletzt aktualisiert am 18.10.2021.